Mio sucht ein Zuhause

Mio ist ein Rüde, ungefähr 3-4 Jahre alt, kastriert, entwurmt und geimpft. Er hat eine sehr traurige Geschichte. Er war der Hund eines Jägers, der ihn auf die Jagd nahm, um Tiere zu finden. Mio wollte das nicht, weil er eine sehr sanfte Seele ist und keine anderen Tiere töten kann. Dieser Mann hat ihn dazu ausgebildet, um ihm zu helfen. Leider hatte Mio einen Jagd- und Augenunfall und erblindete. Als der Mann bemerkte, dass Milo blind war, band er ihn mit einem Seil am Tor unseres Shelters bei Asipa Suceag (Ro) und sagte, wenn wir ihn nicht nehmen würden, würde er ihn erschießen.

Unsere Seele wurde durch seine Geschichte zerstört, durch den Zustand, in dem er sich befand, als er abgegeben wurde. Milo ist leider wegen dieses sehr schlechten Mannes erblindet. Er ist äußerst kontaktfreudig, äußerst liebevoll gegenüber Menschen und anderen Hunden. Er weiß, wie man an der Leine geht, er hört perfekt, er achtet auf alle Geräusche. Er sucht ständig nach Aufmerksamkeit. Leider ist das Leben im Tierheim nicht das richtige für ihn. Er ist perfekt für eine Familie mit anderen Hunden, für eine junge Familie, aber auch für eine ältere Familie, die mit dieser kleine Behinderung umgehen kann. Er ist voller Liebe und Zuneigung. Bitte helfen Sie dieser sanften kleinen Seele, auch eine Familie zu finden, in der er die gute Seite der Menschen spüren kann.

Wenn Sie Mio eine Chance geben möchten, Geduld aufbringen und ihm Liebe schenken möchten, freuen wir uns über Ihre Nachricht.

Schutzgebühr € 380,00

Mio sucht ein Zuhause
Markiert in: