Yuki – geb. 09/2023 , kastr. Rüde, 47 cm, 10 kg

Der kleine Yuki (japanisch Mut) lebte ursprünglich bei einem Hirten und wurde vorgesehen als Schäferhund die Schafe zu hüten. Als Welpe bekam er von dem Hirten eine Behandlung mit einer giftigen Substanz gegen Zecken. Dies hat seine Augen angegriffen. Dadurch hat er starke Entzündungen auf beiden Augen bekommen und es drohte ihm die Blindheit. Somit war er für den Hirten nicht mehr „nützlich“ und wurde sich alleine überlassen.

Liebe Menschen haben von seinem Schicksal gehört und haben nach Hilfe gesucht. So ist die Nachricht an die Tierschutzorganisation ASIPA aus Siebenbürgen gelangt. Diese haben ihn sofort geholt und in eine Tierklinik gebracht, wo er über 3 Wochen behandelt wurde. Sein Glück war, dass für ihn schnell gesorgt wurde. Sonst wäre er heute blind.

Yuki hat sich super entwickelt und er ist wieder vollkommen gesund – jetzt kann sein neues Leben in einer Familie beginnen.

Er ist ein lieber kleiner Mann, der trotz der unschönen Erlebnisse voller Vertrauen ist und die Nähe des Menschen sucht.

Er ist ein junger aktiver Hund – der eine aktive Familie sucht. Er lernt schnell und möchte beschäftigt und ausgelastet werden – körperlich, aber vor allem auch geistig.

Yuki ist sehr freundlich zu Menschen und zu anderen Hunden. Er braucht Gesellschaft, Aufmerksamkeit und Liebe.

Für ihn wäre eine Hundeschule und Hundesport sicher was ganz tolles. Tricks zu lernen oder mit seinem Menschen aktiv am Leben teilzunehmen – das würde ihm Spaß machen und würde sicher ein Lächeln auf die Gesichter seiner Menschen zaubern.

Yuki lebt jetzt in unserem Tierheim ASIPA in Rumänien. Dort hat er Kontakt mit anderen Hunden, ausreichend Futter, aber leider gibt es in der Auffangstation zu wenig Zeit für seine Bedürfnisse. Jetzt ist die Zeit gekommen, dass er sein Leben in einer Familie verbringt, die ihn liebt und ihm viele Sachen lehrt die zu einem glücklichen Hundeleben gehören.

Er muss noch einiges lernen – dazu gehört auch die Stubenreinheit. Die Leineführigkeit übt er schon, doch es gibt noch so viel zu entdecken. Auch Erziehung, wie sie das Leben im häuslichen Umfeld erfordert, hatte er bisher noch nicht.

Yuki wird vermittelt nach Vorkontrolle, mit Schutzvertrag und Zahlung einer Schutzgebühr in Höhe von 450,00 €. Er ist komplett geimpft und gechipt und hat einen EU Gesundheitsausweis.

Yuki kann ab Ende Juli 2024 auf seinem Pflegeplatz in Mittelfranken besucht werden.

Zum ganz großen Glück fehlt nun noch eine liebe Familie, die ihm ein Zuhause, Liebe und Geborgenheit schenkt. Wenn Sie Yuki ein Zuhause geben möchten, freuen wir uns über Ihre Nachricht. Tel.: 0911 / 54 04 20 31

Vermittlung mit Schutzgebühr: 450,00 €

 

Yuki sucht ein Zuhause